Als Genossenschaftsbanken sind die Raiffeisenkassen in erster Linie ihren Mitgliedern verpflichtet.

2019 gründeten 39 Raiffeisenkassen die Raiffeisen Landesbank AG und die RK Leasing GmbH die Raiffeisen Südtirol IPS (RIPS). Am 3. November 2020 hat die italienische Bankenaufsicht das Sicherungssystem der Südtiroler Raiffeisenkassen (IPS) genehmigt.

Beim Raiffeisen Südtirol IPS handelt es sich um ein von den europäischen Normen vorgesehenes gegenseitiges Sicherungssystem. Es hat die Aufgabe drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten abzuwenden, und zwar ohne die Eigenständigkeit der einzelnen Raiffeisenkassen einzuschränken. Dadurch wird garantiert, dass jede Raiffeisenkasse ihren Verpflichtungen nachkommen kann und damit auch die Einlagen gesichert sind. Beim Raiffeisen Südtirol IPS handelt es sich um das erste seiner Art in Italien. Die Anerkennung durch die Bankenaufsicht setzt einen für die Südtiroler Raiffeisenkassen erfreulichen Schlusspunkt unter einen nun schon mehrere Jahre dauernden Reformprozess.

Unsere Mitglieder