Die Menschen im und um den Verband

An dieser Stelle möchten wir Ihnen jene Menschen vorstellen, die den Raiffeisenverband führen, mit dem Verband zusammenarbeiten oder in regem Kontakt stehen, im Raiffeisenverband in diversen Funktionen tätig sind.

Die Personen, die zu Wort kommen, erzählen Ihnen von der Arbeit im und mit dem Raiffeisenverband. Schauen Sie hier immer wieder mal rein, um mehr über die Personen zu erfahren: Die Seite wird laufend erweitert.
 


Marion Mahlknecht

Mitarbeiterin der Hauptabteilung Raiffeisen Informationssystem

Seit Juli 2017 arbeitet Marion Mahlknecht als Mitarbeiterin der Hauptabteilung Raiffeisen Informationssystem und wickelt dabei Finanz-, Verwaltungs- und Organisationsarbeiten der Hauptabteilung RIS ab. An Ihrer Arbeit schätzt sie vor allem eines.

Seit mittlerweile zwei Jahren arbeiten Sie für den Raiffeisenverband Südtirol – haben Sie sich gut eingelebt?

Auf jeden Fall! Bereits nach einem Monat fühlte es sich so an, als wäre ich schon Jahre hier. Die Kollegen sind sehr hilfsbereit und freuen sich auch immer über Neuzugänge. Über die verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen des Raiffeisenclubs lerne ich auch Kollegen anderer Abteilungen kennen.

Welches sind die Schwerpunkte Ihrer Arbeit?

Als Mitarbeiterin in der Stabstelle Business & Administration der Hauptabteilung Raiffeisen Informationssystem besteht mein Kernauftrag in der Abwicklung  von Finanz-, Verwaltungs- und Organisationsarbeiten der Hauptabteilung RIS. Das reicht vom  Kundenmanagement über Bestell- und Rechnungswesen bis zum  Vertrieb – ich bin damit sehr vielseitig beschäftigt. Mittlerweile habe ich auch die Organisation sämtlicher Schulungsaktivitäten und der damit zusammenhängenden „Reisebürotätigkeiten“ der MitarbeiterInnen unserer Hauptabteilung übernommen.

Was schätzen Sie besonders an Ihrer Arbeit?

Es wird nie langweilig! Besonders jetzt in dieser spannenden Zeit der Vorbereitungen für die Auslagerung unserer Hauptabteilung – das RIS wird nämlich ab Mitte des nächsten Jahres eine eigene Gesellschaft - kommen viele neue Herausforderungen auf die Stabsstelle zu. In der IT-Branche geht es auch um die Digitalisierung. Hier müssen wir ständig weiter denken und sogar Vorreiter sein.

Ganz konkret finde ich auch die Budgeterstellung und die Projektabrechnung für die kommenden Jahre sehr interessant sowie die Organisation der Inhouse-Seminare und  Schulungsaufenthalte im Ausland. Spaß macht vor allem das Zusammenarbeiten mit meinen Arbeitskollegen. Wir sind ein sehr gutes Team und können  gemeinsam viel erreichen.

Gibt es etwas, das Sie ärgert?

Unordentlichkeit.

Wie würden Sie sich selbst beschreiben und wo finden Sie den Ausgleich zu Ihrer Arbeit?

Ich kann von mir selbst behaupten, dass ich sehr kommunikativ, organisiert und zielorientiert bin. Ich bin gerne unter Menschen und verbringe viel Zeit an der frischen Luft! Im Sommer wandere ich gerne und im Winter bin ich auf den Tourenski unterwegs. Zudem bin ich Mitglied der Musikkapelle Tiers.

Ihr Lebensmotto?

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.