News

Raiffeisen-Jungbergbauernpreis vergeben

Verbandsobmann Heiner Nicolussi-Leck überreichte den Jungbergbauernpreis an die Familie Volgger vom Außerangistlhof.

Helmut und Monika Volgger aus Sand in Taufers sind die Träger des Raiffeisen-Jungbergbauernpreises 2008. Sie erhielten die Auszeich- nung bei der Mitgliederversamm- lung der Südtiroler Bauernjugend im Bozner Waltherhaus.

Unter dem Motto „Jugend – deine Stimme zählt“ zeigte sich die Bauernjugend als selbstbewusste und vitale Gemeinschaft der Jugend im ländlichen Raum. Weniger auf die Landtagswahlen sei das Motto gemünzt, als vielmehr auf die aktive Mitsprache und Tätigkeit im Vereinsleben und in Organisationen sowie auf das tägliche Treffen von Entscheidungen und Tragen von Verantwortung, meinten Landesobmann Georg Reden und Landesleiterin Elisabeth Wenter.

Die Preisträger
Verantwortung tragen ist auch für die Familie Helmut und Monika Volgger vom Außerangistlhof alles andere als ein Fremdwort. Die fünfköpfige Familie ist Preisträger des diesjährigen Raiffeisen-Jungbergbauernpreises. 1998 übernahm Helmut Volgger im Alter von 25 Jahren den auf 1.060 m Meereshöhe in Sand in Taufers gelegenen Hof. Zu ihm gehören 10,25 ha Wald, 2,75 ha Wiesen und 1,75 ha gepachtete Wiesen.

Viel Handarbeit
Wegen der Steilheit muss die Hälfte der Wiesen noch mit der Sense gemäht werden. Im Stall stehen mehrere Kühe und Schweine, zudem wird Honig für den Eigenverbrauch produziert. Um vom Hof leben zu können, arbeitet der Jungbauer zusätzlich als Tischler, seine Frau Monika unterrichtet Teilzeit in der Grundschule. Noch heuer soll der Neubau des Wohnhauses fertiggestellt werden, wo in Zukunft auch Urlaub auf dem Bauernhof angeboten werden soll.

Anerkennung und Wertschätzung
„Der Preis ist ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für diese Leistung“, sagte Heiner Nicolussi-Leck, Obmann des Raiffeisenverbandes, bei der Preisübergabe im Waltherhaus. Als Bergbauernfamilie habe Familie Volgger etwas gewagt, den Hof wirtschaftlich vorangebracht und es geschafft Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, deshalb seien sie ein Vorbild.
Der Jungbergbauernpreis wird seit 1980 von den Südtiroler Raiffeisenkassen gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert.

zum Archiv