News

Neuer Obmann bei der Eofrut in Tramin

Erwin Bologna gratuliert Nachfolger Karl Ungerer. Daneben: Obmannstellv. Klaus Matzneller, GF Walter Thaler und Konrad Dezini, Vorsitzender des Kontrollausschusses (zum Vergrößern anklicken)

Die Vollversammlung der Obst- genossenschaft Eofrut Ende November in Tramin kann als historisch bezeichnet werden. Es wurden entscheidende Weichen für die Zukunft des Wirtschafts- unternehmens sowohl strategisch als auch personell gestellt. Langzeit-Obmann Erwin Bologna ging in den verdienten Ruhestand. Sein Nachfolger ist Karl Ungerer.

Die Eofrut steckt mitten in einem Modernisierungsprozess, der noch lange nicht abgeschlossen ist. Nachdem die Obstgenossenschaft NeuSelifrut in Neumarkt 2004 aufgelöst wurde, wanderten über 100 Mitglieder zur benachbarten Eofrut, was den Zubau von Lagerraum und weitere Investitionen erforderlich machte. Heute zählt die Obst- genossenschaft Eofrut 321 Mitglieder, die insgesamt 411 Hektar Obstanlagen bewirtschaften.

Solarstrom

Neuerdings setzt die Eofrut - wie viele andere Genossenschaften - auf erneuerbare Energie. Weihnachten 2008 ging die erste Photovoltaik- Anlage am Dach der Obst- genossenschaft ans Netz. Im Zuge der Dachsanierung wurde in diesem Herbst eine zweite Solaranlage gebaut, die 2.000 m² Dachfläche nutzt. Die CO² Emissionen der Genossenschaft werden so um 600.000 kg pro Jahr reduziert. Die Vollversammlung genehmigte jetzt den Bau einer dritten Anlage an der Nordseite, die bereits in einem Jahr betriebsbereit sein soll.

Neue Kühlzellen
Die Vollversammlung genehmigte auch den Bau von drei CA-Zellen. Dies wurde notwendig, weil die Rekordernten der letzten Jahre die Anmietung von Kühlzellen erforderlich machten. Im heurigen Jahr wurden im Magazin 3.268 Waggon Äpfel eingelagert, 471 Waggon mehr als im Vorjahr. Mit 25% steht die Sorte Gala an erster Stelle, gefolgt von Golden (16%), Stark und Granny. Pro Hektar konnten 8,4 Waggon geerntet werden.

Langzeitobmann Bologna
Auf der Tagesordnung standen auch die Neuwahlen. Dabei wurde Karl Ungerer mit 137 von 183 abgegebenen Stimmen zum neuen Obmann gewählt. Neuer Obmann- stellvertreter ist Klaus Matzneller. Erwin Bologna bedankte sich bei allen Anwesen- den für das Vertrauen. Die Geschichte der Eofrut ist eng mit seiner Biografie verbunden. Am 20. Februar 1950 wurde er als Mitarbeiter aufgenommen, 1965 übernahm er die Geschäftsführung und vier Jahre später auch die Obmannschaft. 2001 übergab er die Geschäftsführung an Walter Thaler. „Mein Herz hat immer für die Genossenschaft geschlagen, und wird es auch weiterhin tun“, sagte Bologna, der den stehenden Applaus der Mitglieder dankend entgegen nahm.

zum Archiv