News

Lehrlinge beenden Banklehre

Die ersten Bankkauffrauen und -kaufmänner feiern den Abschluss ihrer Lehrzeit. (Zum vergrößern anklicken.)

Knapp ein Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Südtiroler Banken konnten Anfang Juni die Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann abschließen. Eine positive Zwischenbilanz für alle Beteiligten.

Die 22 Lehrlinge wurden in der Landesberufsschule für Handel und Grafik „J. Gutenberg“ in Bozen während der vergangenen beiden Jahre für insgesamt 10 Schulwochen unterrichtet. Grundlage für diese neu geschaffene Ausbildung ist das neue Lehrlingsgesetz, welches eine Lehre für Bankangestellte nach deutschem und österreichischem Vorbild vorsieht.

Duales Prinzip

Das duale Ausbildungsprinzip besteht aus einer innerbetrieblichen und einer formal schulischen Ausbildung. In der Berufsschule lernen die Lehrlinge die Grundlagen der Verwaltung, des Arbeitsrechts und der Arbeitssicherheit. Sie erwerben Schlüssel- kompetenzen in Arbeitsorganisation und Kommunikation und lernen alle wichtigen finanztechnischen Instrumente sowie Bankdienstleistungen kennen.

Abschlussarbeit
Begleitet werden die Lehrlinge von einem Tutor. Dieser ist der Ansprechpartner in der Bank. Am Ende der Lehrzeit erstellt der Lehrling eine Facharbeit, in der er eine für seine betriebliche Praxis relevante Fragestellung bearbeitet. "Kommunikation - der Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf", so lautete das Thema der Facharbeit von Kathrin Lanthaler,  Mitarbeiterin der Raiffeisenkasse Passeier. Bei der Abschluss- prüfung erhielt sie 9,1 von 10 Punkten und ist damit die erste Bankkauffrau einer Raiffeisenkasse.

Basisausbildung
Sie bewertet die Ausbildung positiv: „Die Basisausbildung zur Bankkauffrau ist meiner Meinung nach sinnvoll, da sie die Erfahrungen, die man im Arbeitsalltag sammelt, sehr gut ergänzt. So können Vorfälle und Problematiken, die uns im Beruf begegnen, während der Kurse diskutiert und gelöst werden“, so Lanthaler. Alfons Steiner, Direktor der Landesberufsschule, lobte bei der Abschlussfeier den engagierten Einsatz und das hohe Niveau der Absolventinnen und Absolventen und wünschte allen einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben.

zum Archiv