News

E-Payment: Gemeindegebühren online bezahlen

Mit „e-payment“ können Gemeinde- gebühren über Online Banking bezahlt werden.

Fällige Gemeindegebühren können seit vergangenem Jahr auch über Raiffeisen Online Banking bezahlt werden. Immer mehr Südtiroler machen von dieser einfachen, schnellen und sicheren Zahlungsweise Gebrauch. Notwendig ist lediglich ein Internetanschluss und der Zugang zum Online Banking.

„E-Payment“ ist eine von der Landesverwaltung, dem Gemeindenverband und der Südtiroler Informatik AG geschaffene Plattform, die Zahlungen an die öffentlichen Verwaltungen über das Internet ermöglicht. Eine Vielzahl von Gemeinden bieten ihren Bürgern diesen neuen Dienst bereits an und zwar für die Bezahlung folgender Gebühren: Gemeindeimmobiliensteuer, Wasser- und Abwassertarif, Müllabfuhr, Kindergartengebühr und Schulausspeisung, Fernwärme, Friedhofsgebühr, Besetzung öffentlichen Grundes sowie Aufenthaltsgebühr und Werbesteuer.

Rechnungsdaten werden automatisch übertragen
Die Gemeindegebühren werden mit den vollständigen Rechnungsdaten automatisch in das Raiffeisen Online Banking geladen und können vom Bürger einfach per Mausklick entrichtet werden. „Durch die elektronische Bezahlung von periodisch fälligen Gebühren spart der Bürger nicht nur Zeit, sondern auch Kosten“, sagt Alberta Egger, Leiterin der Hauptabteilung Raiffeisen Informationssysteme.

Onlinezahlungen auf dem Vormarsch
Immer mehr Südtiroler nehmen die Internet-Zahlungsdienste von Raiffeisen in Anspruch. Inzwischen gehen die jährlich über Online Banking ausgeführten Zahlungsvorgänge in die Millionen – von der Überweisung, der Einreichung von Riba, Rid und Mav bis hin zur Zahlung von Gehältern, der KFZ-Steuer, der Fernsehgebühr oder F24-Steuern.

Mehr Sicherheit, weniger Zettelwirtschaft
Das „e-payment“ ergänzt die bestehenden Möglichkeiten der elektronischen Zahlungen über das Internet. Das bedeutet für den Anwender weniger Fehler in den Rechnungsdaten und gleichzeitig weniger Zettelwirtschaft.
Wer Raiffeisen Online Banking noch nicht aktiviert hat, kann es in der Demo-Version unverbindlich ausprobieren. Die Anmeldung ist in jeder Raiffeisenkasse möglich.

Hier finden Sie die Gemeinden, welche derzeit E-Payment-Dienst anbieten.

 

zum Archiv