News

Haus Unterland feiert seinen Obmann

Feierstunde mit Herbert Von Leon, Vizeobmann des Raiffeisenverbandes, Norbert Bertignoll und Kultur-Landesrätin Sabina Kasslatter-Mur.

Im Rahmen einer kleinen Feier erhielt Norbert Bertignoll, Obmann des Vereins Haus Unterland, die Raiffeisen Ehrennadel in Bronze. Der Vizeobmann des Raiffeisenverbandes Südtirol, Herbert Von Leon ging in seiner Laudatio auf die Verdienste des Geehrten ein.

Seit 30 Jahren ist Norbert Bertignoll dem Haus Unterland zunächst als Hausleiter und dann als Hausmeister verbunden.Seit dem plötzlichen Ableben von Baron Longo, im August 1987, bekleidet er die ehrenvolle Funktion des Obmanns der Genossenschaft.

Langjährige Vereinstätigkeit
Bertignoll kann zudem auf eine langjährige Tätigkeit in verschiedenen Neumarkter Vereinen zurückblicken: Er war Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, der Volkstanzgruppe, des KVW, der Heimatbühne und Hauptmann der Schützenkompanie. Bertignoll bekleidet derzeit das Amt des Präsidenten des Altenheimes „Stiftung Griesfeld Altersheim“, gleichzeitig ist er Präsident des Verbandes der Altersheime Südtirols und Obmann des Verbandes der Vereine Neumarkt.

Ein Mann der Tat
„Er war und ist ein Mann der Tat, ein Mann, der breites Ansehen im Dorf genießt und wie kein Zweiter das soziale Engagement und den Einsatz für das Gemeinwohl verkörpert“, sagte Herbert von Leon. Kultur-Landesrätin Sabina Kasslatter-Mur lobte den Einsatz von Norbert Bertignoll und wies in ihrer Rede auf die Bedeutung des Hauses Unterland für die deutsche Kultur hin.>

Reges Genossenschaftsleben
Die Genossenschaft Haus Unterland und der Kindergarten wurden 1966 gegründet. Derzeit hat die Genossenschaft 34 Personen als Mitglieder. Viele Vereinigungen und Verbände sowie Veranstalter aus dem gesamten Unterland nutzen das Haus als Veranstaltungsort. Im Jahr 2006 gab es 182 Veranstaltungen, darunter fünf Hochzeiten und 22 Theaterabende.

zum Archiv