News

Der Raiffeisen-Verbund ist stärker geworden

Theresia Höller (RIS-Informatik), Michael Platzer (Dir. Raiffeisenkasse Naturns), Alberta Egger (Leiterin RIS-Informatik), Roland Windegger (Innenbereichsleiter Rk Naturns).

Die Raiffeisenkasse Naturns bezieht ab sofort alle IT- Leistungen vom Raiffeisenverband. Ein Netzwerk mit Zukunft.  

Die Raiffeisenkasse Naturns ist seit kurzem jüngstes Vollmitglied der M2.net-Anwender und nimmt alle IT- Leistungen vom Raiffeisen-Informations-System (R.I.S.) in Anspruch. „Dadurch wird das Netzwerk der RGO neuerlich gestärkt“, sagt dessen Leiter Helmut Stroblmair. Die überwältigende Mehrheit der Südtiroler Raiffeisenkassen arbeitet mit dem Rechenzentrum des Verbandes, die allermeisten seit Jahrzehnten.  

Datenverarbeitung
Der umfangreichste Servicebereich, den der Raiffeisenverband für die Mitgliedsgenossenschaften bereitstellt, besteht in der Informations- und Datenverarbeitung. „In den letzten drei Jahrzehnten hat das Team vom Raiffeisen-Informations-System bewiesen, ein kompetenter und verlässlicher Partner auf diesem ständig von Innovationen bewegten  Sachgebiet zu sein“, sagt Bereichsleiterin Alberta Egger.  

Unterstützung
„Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden, auch wenn einzelne Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind“, sagt Michael Platzer, Geschäftsführer der Raiffeisenkasse Naturns, in einer ersten Reaktion. Bei der Überleitung wurde die Raiffeisenkasse Naturns von Fachleuten aus anderen Raiffeisenkassen tatkräftig unterstützt. „Ein positives Beispiel solidarischer Mithilfe innerhalb der Raiffeisenorganisation“, sagt Platzer.      

zum Archiv