Facility Management

IT-Lösungen für Banken müssen im Software- und im Hardwarebereich besonders abgesichert sein und gegen Störungen geschützt werden.

Um die Sicherheit der Bankanwendungen zu garantieren, setzt die Banca d’Italia strenge Auflagen. Das RIS hat in den letzten Jahren viel in die technische Infrastruktur investiert. Ziel ist es, die Verfügbarkeit der Systeme immer weiter zu erhöhen.

Die Sicherheits-Infrastruktur

Die RIS-Infrastruktur im Facility Management wird höchsten Sicherheitsansprüchen und damit allen Anforderungen der Banca d’Italia gerecht. Dazu zählen unser COGEBAN-zentifizierter Sicherheitsraum, die doppelt ausgelegte Stromzufuhr, die redundant vorhandene Klimaanlage im Kernsystemraum, die Zutrittskontrolle per Chipkarte für alle Bereiche und das System der Alarmanlage. Dieses System beinhaltet eine mit der Polizei verbundene Zugangskontrolle, doppelt ausgelegte Rauch- und Brandmeldererkennung und ein automatisches Löschsystem.

Größtmögliche Sicherheit wird zusätzlich über ein ausgeklügeltes System von Firewalls, IDS und Programmen zur Virusabwehr garantiert.

Logische Sicherheit

Die Sicherheit der Kundensysteme wird garantiert durch: 

  • zwei verschiedene Firewalls
  • zwei physische von einander komplett getrennte Netze
  • Intrusion Detection System (IDS)
  • Monitoring: Aufzeichnen aller Zugriffe auf die verschiedenen Server
  • Antivirus und Webfilter