Die Menschen im und um den Verband

An dieser Stelle möchten wir Ihnen jene Menschen vorstellen, die den Raiffeisenverband führen, mit dem Verband zusammenarbeiten oder in regem Kontakt stehen, im Raiffeisenverband in diversen Funktionen tätig sind.

Die Personen, die zu Wort kommen, erzählen Ihnen von der Arbeit im und mit dem Raiffeisenverband. Schauen Sie hier immer wieder mal rein, um mehr über die Personen zu erfahren: Die Seite wird laufend erweitert.


Petra Furggler

Mitarbeiterin der Abteilung "Anwenderservice Banken"

„Hürden sind da, um überwunden zu werden und an ihnen zu wachsen“. 

Petra Furggler, gebürtig aus Jenesien, besuchte nach der Volks- und Mittelschule in Jenesien die Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kuntner“ in Bozen. Bevor sie zum Raiffeisenverband kam, arbeitete Petra Furggler für einen Sportartikelhersteller in den Bereichen Verwaltung und Einkauf. Im Raiffeisen-Informationssystem konnte sie in mehreren Abteilungen wertvolle Arbeitserfahrungen sammeln, seit sechs Jahren ist sie für die Abteilung „Anwenderservice Banken“ tätig. 

RVS: Petra, was kann man sich unter „ Anwenderservice Banken“ vorstellen und was sind deine konkreten Aufgaben? 

Unsere Abteilung unterstützt und berät die Raiffeisenkassen bei der Nutzung von IT-Software. Ich bin im Bereich der Organisationseinheit „Anwenderbetreuung“ tätig,  mein Schwerpunkt liegt dabei in den Bereichen Buchhaltung und Meldewesen. Ich bearbeite täglich Anfragen der Raiffeisenkassen sowohl telefonisch und auch per E-Mail, da wir die erste Anlaufstelle für die Banken sind. Zudem arbeite ich mit anderen IT-Abteilungen an verschiedenen Projekten,  z.B. an der Umsetzung neuer Normen, der Einführung neuer Programme usw. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, unsere Neuerungen mittels Rundschreiben oder auch mit Workshops den Raiffeisenkassen zu präsentieren.

Was gefällt dir bei deinem Job gut und was weniger? 

Meine Arbeit ist – wie vorher angeführt – sehr vieltätig und herausfordernd. Ich habe die Möglichkeit im Team zu arbeiten, was mir sehr wichtig ist.  Im Rahmen der Projektarbeiten kann ich mich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Arbeit und spontan kann ich Nichts sagen, was mir nicht gefällt. Sicherlich gibt es auch hektische Tage, aber diese fallen nicht ins Gewicht. 

Was macht den Raiffeisenverband für dich zu einem besonderen Arbeitgeber?

Mittlerweile bin ich seit 13 Jahren im Raiffeisenverband tätig. Das Besondere an meinem Arbeitsplatz sind in erster Linie meine Arbeitskollegen. Mit vielen verbindet mich mittlerweile nicht nur die Arbeit, sondern auch die Freizeit. Der Raiffeisenverband hat mir bis jetzt immer das gute Gefühl gegeben, einen sicheren Arbeitsplatz zu haben und mich nicht nur als Mitarbeiterin, sondern auch als Mensch wahrzunehmen. 

Wie würden dich deine Arbeitskollegen beschreiben? …. Und wie ist Petra privat? 

Ich denke bzw. hoffe, meine Arbeitskollegen sehen mich als kollegial, offen und aufgeweckt. Ich bin eine sehr ehrgeizige und zielstrebige Person und immer zur Stelle, wenn's mal brennt. Hürden sind da, um überwunden zu werden und an ihnen zu wachsen. 

Privat bin ich eigentlich immer in Aktion. Ich bin da eher der spontane Typ, der gerne etwas mit Freunden unternimmt. An den Wochenenden helfe ich auch gerne im Gastbetrieb meiner Eltern mit - das ist ein guter Ausgleich zu meiner Büroarbeit. Meine Leidenschaft ist das Reisen. Mich fasziniert es, fremde Länder zu entdecken und in unbekannte Lebensweisen einzutauchen. Ich bin dadurch mit vielen anderen Menschen zusammengekommen und habe auch an mir selbst ganz neue Seiten entdeckt.